Warum die meisten mit 25 sterben, aber erst mit 75 begraben werden

Zusammenfassung

Die meisten, die 25 sind, sind bereits tot. Sie leben vielleicht noch körperlich, aber geistig sind sie bereits verstorben. Wie du das verhinderst, erfährst du im obigen Video.

Wusstest du, dass die meisten “Erfolgsmenschen” ungern auf Klassentreffen gehen? Das ist etwas paradox, denn eigentlich sind sie diejenigen, die viel erlebt haben. Die viel zu berichten haben.

Sie sind diejenigen, bei denen man als ehemaliger Klassenkamerad sagt: “Wow, krass. Der / die hat wirklich was erreicht” Aber, meiner Erfahrung nach gehen genau diese Erfolgsmenschen äußerst ungern auf solche Treffen.

Möchtest du erfahren wieso?
Sie wissen ganz genau von den Anderen hören sie nur das Gleiche. Die Anderen haben sich irgendwann nach der Schule mal für einen Job entschieden. Einen Job, für den sie sich als Teenager vielleicht mal interessiert haben.

Dann haben sie angefangen in dem Job zu arbeiten, haben nach 3 Jahren eine Beförderung bekommen und nach weiteren 3 dann vielleicht noch eine. Obwohl sie nach geraumer Zeit im Job vielleicht etwas gelangweilt oder unzufrieden sind, sind sie trotzdem kleben geblieben. Sie sind ja nicht so richtig unzufrieden. “Das ist halt das Leben!”

Die Anderen haben übrigens auch mittlerweile einen Lebenspartner, mit dem sie zufrieden sind, aber auch nicht so richtig. Mit dem Lebenspartner haben sie sich zusammen ein Haus gekauft, das sie mochten, ihr Traumhaus war es dann aber irgendwie doch nicht so richtig.

Sie leben ein Leben, mit dem sie manchmal zufrieden sind, manchmal unzufrieden, aber keins von beiden so richtig. Die meisten Menschen leben ein Leben, nur eben nicht so richtig. Warum nicht? Sie sind nicht bereit, Risiken einzugehen.

Sieh, wenn du außergewöhnliche Ergebnisse haben möchtest, musst du außergewöhnliche Dinge tun.

Du kannst nicht alles machen wie alle anderen, aber dann erwarten ein unterschiedliches Ergebnis zu erzielen. Einstein würde sagen, das ist die Definition von Wahnsinn. Wenn du ein außergewöhnliches Leben leben möchtest, musst du bereit sein, Risiken einzugehen.

Wer nie Risiken eingeht, wird vielleicht zeitweise sicher leben. Aber eben nie so richtig. Benjamin Franklin sagt dazu: “Wer Freiheit opfert, um Sicherheit zu erlangen, wird am Ende beides verlieren.”

Ich würde mich persönlich als “Erfolgsmensch” einstufen. Aber weißt du was? Von 25 Unternehmen oder Projekten, die ich gegründet habe, haben nur 7 funktioniert. S I E B E N. Weniger als ein Drittel.

Wenn du ein außergewöhnliches Leben leben möchtest, musst du bereit sein, außergewöhnliche Dinge zu tun. Risiken einzugehen.

“Erfolgsmenschen” gehen nicht auf Klassentreffen, weil sie wissen, dass all die anderen, die dort sind, niemals etwas riskiert haben. Und das ist auch der Grund, warum die meisten bereits mit 25 sterben, aber erst mit 75 begraben werden. Sie sind nie Risiken eingegangen. Sie haben immer unter ihren Möglichkeiten gelebt.

“Man kann nicht alles haben.”
“Hauptsache man ist gesund.”

Natürlich, Gesundheit ist das höchste Gut, aber wer sagt denn, dass du nicht außerdem noch deine Ziele erreichen kannst? So verrückt sie auch sein mögen.


Bitte sein keiner dieser Menschen. Setze dir das Ziel, am Ende deines Lebens zurückblicken zu können und zu sagen: “Ich habe mein Leben gelebt. Aber so richtig.”


Sollte es eines deiner Ziele sein, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen, habe ich gute Nachrichten. Ich habe vor kurzem ein kostenloses Training erstellt, indem ich dir beibringe, wie du genau das machen kannst. Ich zeige dir im Training:

- Wie du deine Nische wählst und dort zum Experten wirst
- Wieso du von Anfang an hohe Preise abrufen solltest
- Wie du einen Fremden in einen zahlenden Kunden verwandelst
- Wie du deinen allerersten Kunden gewinnst

Klicke hier, um dir das Training jetzt anzuschauen.